Das  6. Absolventreffen, vom 20. bis 22. Juni 2003 in Roßwein/Sachsen, wurde vor Ort wieder in bewährter Weise von Horst Reibetanz vorbereitet und organisiert. Es war 45 Jahre nach unserem Studiumbeginn im Jahre 1958 - also auch wieder ein Minijubiläum. Eine Besonderheit kam noch hinzu, denn es war 1 Jahr dem gewaltigen Hochwasser der Mulde, was riesige Schäden in Roßwein und besonders in Döbeln angerichtet hatte. Der Höhepunkt war somit die Besichtigung dieser Schäden in beiden Orten und mit einer fachkundigen Führung von Horst Reibetanz in Döbeln. In Roßwein hatte Gerhard Müller -Fips- die Führung übernommen. In Roßwein war besonders bedauerlich, dass eine neue Fertigungslinie in der ehemaligen Hammerschmiede stark beschädigt wurde, die nicht wieder repariert werden soll - Hochwassergefahr.
Da immer noch etwas Zeit war, konnten noch einzelne Ziele individuell besucht werden.  Unser Abschlussmeetung hatten wir am späten Nachmittag des 21. Juni 2003 in der geliebten “Wartburg”.
Die nachfolgende Teilnahmeliste sagt euch, wer gekommen  war.
Von den hier genannten kamen 2/3 (66,7 %) . Bezüglich 1958 sind es nur 51,6 %

Rainer Brandt      j1In   20-22

Fritz  Degenhardt j2In  21/22 

Rolf-Dieter  Eschler n

Christian Hilbert     j1In   20-22

Hartmut  Kirschnern Kongr.)

Erich Laudel       j1     20-22

Wilfried Leseberg   j1In   20-22

Volker Lorenz    n  ???

Wolfgang Lutze   j1     21

Gerhard Müller   j2      20-22

Dieter Naumann   n???

Wolfgang Nienke    j1In   20-22

Werner Noack    j1In   20-22

Ursula Schulze  j1In   20-22

Horst Reibetanz      j1      20-22

Uwe Siegert     n (Urlaub)

R. Silbermann     j1     21

Doris Schmidt       krank

Rolf Schmidt         j1In   20-22

Gerhard Schreib keineAdr.

Gisela Ristock     j1In   20-22

 Werner Alisch     j       20-22

Wolfgang Höhne     n     krank

Werner Grabsch    n    

Hergestellt von: foto-hanisch in 04741 Roßwein Dresdener Straße 5 und besorgt hat mir dieses Foto Fips.Ganz rechts oben unsere Studentenkneipe Altenburg. Hier gab es immer Zigaretten per Fuftpost!
Fördertechniker vor der Wartburg. Reiner, hwn, Neon, Seemann, Onkel, Sheriff,Horst,Erich,Franz,Schneider,Icke,Werner,Fritz und Fips
Fips in Roßwwein - von daaaa  kam die Flutwelle

Fips erläutert bei einem Rundgang die Schäden des August-Hochwassers 2002. Und man kann sehen ein Jahr später gab es bereits eine neue Brücke.

Die Hochwassermarke an diesem Haus in Döbeln musste mit einer Tafel ergänzt werden
Stadtfest in Döbeln  2003
Das Bauch-Team mit Dozent Alisch

Foto links v.l. Silbermann, Nienke, Noack, Brandt, R.Schmidt, Hilbert, Reibetanz, Laudel, Leseberg,Ristock, Schulze, Alisch, Degenhardt, Müller

Internat in Roßwein
Icke zeigt deh Hochwasserstand am  Internat
Frau Hannelore Alisch - Betreiberin des Internates und Ehefrau von Werner Alisch

In diesem Internat, das von Frau Hannelore Alisch geleitet wird, haben wir übernachtet. Auch hier hat das Hochwasser im unteren Bereich Schäden angerichtet. Icke zeigt die erreichte Hochwassermarke

BuiltWithNOF

Absolvententreffen 2003