Šyša  Früher Schieß (ab 1938), davor Sziesche, Sziesze. Schiesze, Schiesche. Gemeinde Ruß (Rusnė), Kreis Heydekrug (Šilutė)   Neu: Flash-Fotogalerie mit 18 Fotos vom Januar 2013

Friedhof Schieß 1944 Fam. Kreuse; hinten Originaltor erkennbar
Schieß 1939 Fam. Nienke - hinten Friedhof

Diese beiden Fotos zeigen den Friedhof in Schieß 1944 und 1939 (im Hintergrund). Bei meinem ersten Besuch nach der Wende konnte man den Friedhof noch betreten. Es waren auch noch ein paar gepflegte Gräber neueren Datums (deutschstämmige Bevölkerung) aus den 70er Jahren vorhanden. Nach Aussagen der ansässigen Bevölkerung hatte damals die Gemeinde  den Friedhof zweimal im Jahr zum Teil mähen lassen. Es war sogar noch ein gesicherter Brunnen vorhanden. Siehe Karte

Der Friedhof von Šyša (Schieß) 1998
Friedhof von Šyša (Schieß) 2007
Oktober 2011 Friedhof Šyša (Schieß) Foto: Kallweit
Oktober 2011 Friedhof Šyša (Schieß) Foto: Kallweit
Oktober 2011 Friedhof Šyša (Schieß) Foto: Kallweit

Nachfolgend einige Fotos von Bruno Kalweit aus Šyša (früher Schieß Kreis Heydekrug) vom Herbst 2011

Oktober 2011 Friedhof Šyša (Schieß) Foto: Kallweit
Oktober 2011 Friedhof Šyša (Schieß) Foto: Kallweit
Oktober 2011 Friedhof Šyša (Schieß) Foto: Kallweit
Oktober 2011 Friedhof Šyša (Schieß) Foto: Kallweit
Sziesze-Karte-1

Artikel aus einer Webseite von Silute:

Nuo 2011 m. rugsėjo pradėjusi veikti Šyšos kaimo bendruomenė pradėjo aktyviai spręsti klausimus dėl kaimo infrastruktūros gerinimo. Pirmiausia bendruomenės nariai nutarė sutvarkyti Šyšos kaime esančias kapines, kurios yra įtrauktos į Kultūros paveldo saugomų objektų sąrašą. Keletą kartų susirinkę iškirto prižėlusius krūmus, atstatė išvirtusius paminklus, sutvarkė privažiavimą, liko tik sutvarkyti aptvėrimą ir pastatyti vartus.
Šyšos kaimo bendruomenė džiaugiasi galėjusi kartu su Šilutės seniūnija įgyvendinti projektą finansuojamą iš Vietos savivaldos 2012 metų programos ir aptvėrė Šyšos kaimo kapines tvora. Šyšos kaimo bendruomenės pastangomis įrengti vartai.
Bendruomenė nuoširdžiai dėkoja už pagalbą sutvarkant kapines Šilutės seniūnijai, UAB Šilutės polderiai.

Mit “bing” maschinell übersetzt:

Ab September 2011 begann Betrieb in der ländlichen Gemeinde Šyšos begann aktiv anzugehen, die im Zusammenhang mit der Verbesserung der ländlichen Infrastruktur. Insbesondere haben Mitglieder der Gemeinschaft beschlossen, dem Friedhof, im Dorf von Šyšos, bereinigen, die in der Liste der Objekte des kulturellen Erbes enthalten ist. Mehrfach Führer der Prižėlusius Büsche abgeholzt werden, baute die Išvirtusius Denkmäler, arrangierte die Richtungen, Links allein zu klären die Aptvėrimą und das Tor zu bauen.
Šyšos ist eine ländliche Gemeinde freuen, zusammen mit der Umsetzung des Projektes, gefördert durch das dritte Mitglied des kommunalen 2012-Programme Šilutė und Aptvėrė Šyšos ländlichen Friedhof Zaun haben. Šyšos eine ländliche Gemeinde Bemühungen um das Gateway installieren.
Gemeinschaft dankt herzlich für die Hilfe Sutvarkant Friedhof Seniūnijai, Šilutė "Šilutė Polderiai"
Über den  korrekt übersetzen Text würde ich mich freuen!

Nachfolgende Flash-Fotogalerie zeigt den Friedhof Šyša (früher Schieß, Sziesze etc.) an der Mündung des gleichnamigen Flusses in den Athmat (Rußstrom). Der Friedhof wurde 2011/2012 rekultiviert. Siehe vorstehenden Artikel. Bildquelle ist R. Bukavickas aus Klaipeda.

BuiltWithNOF

Friedhof in Sysa/Sziesze
Früher Memelgebiet Schieß